27.04.2012

Die kleine Traube Immersatt

Meine zweijährige Tochter möchte mich seit Wochen davon überzeugen, dass es in ihrem derzeitigen Lieblingsbuch um eine immersatte Traube statt um eine nimmersatte, hungrige (in die Jahre gekommene) Raupe geht.
So berichtet sie mir mehrmals am Tag von jenen immersatten Trauben und fasst den Inhalt des Buches recht treffend, wenn auch stark verkürzt wie folgt zusammen:

Donnerdag drei Birnen, Eistüte, eine Lolli.
Traube Immersatt Bauchmerzen.
Traube Lafen.
Traube Metterling!!!
SCH müssen wir wohl noch üben...

Weil sie nicht müde wird, mir diese Zeilen gleich einem Mantra vorzubrabbeln, gab es heute neues Futter für Raupe, Traube und Co..:

EDIT: auch ein knappes Jahr später passt es noch...








    
                                 







Kommentare:

  1. Niedlich! Und Mensch, was sind Mama´s aber auch anstrengend, jetzt tu dem Kind den Gefallen und lass Dich endlich mal überzeugen *lach*
    Ich finde die Zeit so genial, ist doch zum Anbeißen so ein Gebrabbel - und das Kleid auch!
    Ist das der "Christina"-Schnitt, sieht so schön schmal aus!
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Theresa, ich erfreue mich sehr an den immersatten Trauben und tue im Grunde auch wenig dafür, sie in die nimmersatte Raupe umzukehren. Zu köstlich ist dieses Wortspiel, einfach nicht satt zu hören :-)

      Der Schnitt ist ein Schürzenkleid aus der ottobre 1/2012. Geht von 50 bis 92. Fällt aber in der Länge ziemlich kurz aus, wie ich finde. Drum habe ich das Ganze um eine Lage Raupenkost gestreckt... LG, Marja

      Löschen
    2. ... getragen ist das Kleid vielleicht nicht mehr ganz so schmal - das täuscht! Aber an meiner kleinen dicken Raupe fällt es super ;-)

      Löschen
  2. Ist das bezauberndwunderhübschgroßartig, wie schade, dass meins ein Junge ist. Er liebt das Buch auch so.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  3. der Stoff ist ja megahypertoll! Wo hast du denn den her?

    Liebste grüsse, daxi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daxi, das Raupenfutter verteilt sich dieser Tage in verschiedenen Designs über viele Stoffläden... ich habe bei Dawanda angebissen :-). LG, Marja

    AntwortenLöschen
  5. Das ist herrlich, meine Tochter hat die Märchen SchneeWHISKY und RotKÜRBIS besonders geliebt :-)
    Nicht, dass Du denkst, wir seien ein Alkoholikerhaushalt, habe keine Ahnung, wo sie den Whisky kennengelernt hat - bin mir keinerlei Schuld bewusst...Und das Kleidchen ist echt super süß!
    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Groschen fiel ganz schön spät, weil ich die ganze Zeit an Schneeweißchen und Rosenrot dachte - fand das aber ganz schön weit hergeholt ;-)... Womöglich war zu viel Whiskey in meiner Kürbissuppe? Ach nein, heute gab es Fisch. Entzückend jedenfalls! LG, Marja

      Löschen
  6. Merci für ein vergnügtes Giggeln am Abend! Das Buch wird bei uns auch heiß geliebt, und auch ich muss als Kind ganz verrückt danach gewesen sein... aber so köstlich und überaus treffend wie Deine zweijährige Tochter hätte ich es nicht zusammenfassen können.

    Liebe Grüße, Mond

    AntwortenLöschen
  7. Ein wunderhübsches Kleidchen! :-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Gut zusammengefasst! Und dafür hat Eric Carle so viele Seiten gebraucht? ;-) Das süße Kleidchen kam bestimmt super an, oder?

    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  9. Da ist es wieder ... das haben Gefühl. Und auch bei uns fällt das "sch" momentan noch regelmäßig weg.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte!