01.08.2012

Versöhnung. Sommerkleid. Recycling.

Ich versöhne mich hier und heute mit dem diesjährigen Sommer. Zwischenzeitlich war ich schon recht übellaunig, weil meine Kleine aus der Vielzahl ihrer Kleider herausgewachsen war, bevor sie sie hätte auch nur einmal tragen können. Drum sind kürzlich auch einige auf den Flohmarkt gewandert, so dass hier wieder Platz für Neues war. Merkwürdigerweise fiel mir das Abgeben nicht sonderlich schwer. Ich freue mich nämlich sehr darüber, dass sie anderswo nun noch getragen werden. Die vielen investierten Stunden mit Schere, Nähmaschine, Nahttrenner und Herzblut sollten am Ende schließlich nicht einfach in einer Kellerkiste landen. Aus eben solcher Kiste habe ich vor einiger Zeit auch ein grünes Herrenhemd gefischt. Der Stoff wie auch das Hemd waren einigermaßen nichtssagend, in der Kombination mit dem rosa Blümchenschrägband sind wir aber echte Freunde geworden. Dem Kind ist es aber wohl doch zu einfarbig, denn es wird wild mit bunten Förmchen, Schaufel und Sonnenbrille kombiniert...


Schnitt: ottobre 3/2012, so ich mich recht entsinne... Ist im Moment leider verschollen.

Herzliche Grüße aus dem Leipziger Sommer, Marja

Kommentare:

  1. Ganz ganz zuckersüßes Kleidchen!
    Und so eine schöne Farbe!
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich ein hübsches Kleidchen geworden. Perfekt kombiniert mit der coolen Kappe und der Hollywood-Sonnenbrille ;-)

    Liebe Grüße zurück!
    Mond

    AntwortenLöschen
  3. Ach, wie niedlich! Modebewusste junge Dame ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hi süße!

    Da bist du ja wieder! Und dann mit so einem süßen kleid! Uns gehts auch oft so, daß ella die sachen ein bis zweimal getragen hat und dann sind sie zu klein! So schade drum!
    heut ist übrigens mein horror tag - der tag vor dem urlaub, ich hasse koffer packen und wohnung startklar machen! ich renn herum wie eine wahnsinnige schon den ganzen tag!

    Ich werd probieren trotz urlaub bei dir reinzuschauen, liebe grü0ßchen von daxi

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein süßes Kleidchen und sooooo schön präsentiert...Danke für das Lächeln dass du mir mit diesem Post ins Gesicht gezaubert hast :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid ist ja wirklich süß. Da hat dir deine Kleine aber deine Sonnenbrille gemopst, oder? Sieht jedenfalls total stylisch aus. Die Kleine hat aber schon richtig Stil
    Ich werd dann mal die Ottobres, die ich habe nach dem Kleid durchforsten, ich find den Schnitt toll, bin mir allerdings nicht sicher, ob ich mich darüber traue.
    lieber Gruß
    dh

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie schön! Ich finde es immer toll, wenn aus alten Klamotten neue entstehen und man sie nicht einfach weggibt. Und die Sonnenbrille gehört bestimmt Mama, gibs zu. :-)

    Es freut mich, dass mein Beerenmüsli to go bei Euch ankommt. Ohne Igwer wird es bei meiner Kleinfraktion erstaunlicherweise auch gern gegessen, obwohl doch halbwegs gesund... ;-)

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  8. So eine süße Maus. Das Kleid steht ihr voll gut. Sieht richtig aus wie eine kleine Chica ;)

    Ich finde es immer wieder toll was man aus alten Sachen machen kann.

    Lg
    flunny

    AntwortenLöschen
  9. Sehr hübsches Kleid, an ganz entzückendem Kind:) Recycling ist super!
    gglg Ursula

    AntwortenLöschen
  10. Kleid & Tochter gefallen mir ;-)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  11. zu süß, da geh ich nachher gleich mal in diese Ottobre schauen. LG Christine

    AntwortenLöschen
  12. Der Stoff gefällt mir. Ich mag es ja, wenn der Stoff weder uni noch grob gemustert ist. So eine leichte Unruhe ist fein. Das du selbstgenähte Klamotten so leicht abgeben konntest ... ist nen Dingen ;) da hängt das Herz ja doch mehr dran als an gekauften. Wobei, dadurch, dass deine Tochter sie sol selten getragen hat, hast du keine wunderschönen, sentimetalen, euphorischen Sommer&Kind Erinnerungen sammeln können ...

    So, dann hoffe ich, das grüne Kleidchen erlebt viel bei euch ;)

    Liebe Grüße von der Tabea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte!