21.09.2012

Von Kopf bis Fuß. Von Hand gemacht.

Immer öfter stelle ich erfreut fest, dass mein Kind in komplett selbstgenähter Garderobe unterwegs ist. Für eine vollständige Ausstattung reicht es zwar noch nicht. Inzwischen haben sich aber viele Kleidungsstücke bewährt und werden tatsächlich sehr oft getragen. In Sachen Kinderkleidung bin ich also schon ein ganzes Stück weiter als bei mir selbst. Das dunkelblaue Shirt ist ganz frisch recyclet aus einer schwesterlichen Kleiderspende, welche vor Jahren mal in meinen Kleiderschrank gewandert war. Lieblingsjacke und die Hose aus der vergangenen Frühjahrssaison werden uns zu meiner großen Freude wohl noch den ganzen Herbst begleiten. Manchmal rechnet sich eine vorausschauende Größenwahl eben doch...

Shirt: Recycled aus einem Damenshirt. Schnitt pi mal Daumen... Passt. Glück gehabt. 
Hose: Pumphosenschnitt aus einer älteren Ottobre. Cordstoff und Bündchen.
Jacke:  Schnitt Izzy von Farbenmix aus Wollstoff (übrigens extrem schmutzabweisend, ich bin überrascht!!!) und Baumwolle. 

Kommentare:

  1. wow die izzy ist klasse, braun mit den gelben paspeln sieht ja sowas von gut aus! ist das appliziert oder ein velour vorne?
    glg andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, die Ballons sind alle appliziert. Mit Vliesofix. LG, Marja

      Löschen
  2. Echt cool! Ich würde sagen, die Arbeit hat sich mehr als gelohnt!

    Herzlichst
    Esther

    AntwortenLöschen
  3. So schöne herbstliche Sachen... aber warte nur ab, irgendwann kommt sie in die Rosa-Lila-Phase und dann ist vorbei mit Gelb (so war es zumindest bei uns, seufz...)

    Einen schönen Freitag und ein wunderbares Wochenende!
    Mond

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht soooooo toll aus!!!
    Die Farben, der Schnitt Dein Lüdder, passt wie A. auf E.
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marja,

    Gelb und Braun, wie sich herausstellt auch eine schöne Farbkombi. Hab ich so noch gar nicht bedacht! Und schon ists abgespeichert für nächste Projekte... Es ist schon wahr, im Kleiderschrank meines kleinen Mannes befinden sich mittlerweile auch deutlich mehr selbstgenähte Kleidungsstücke als in meinem. Dafür hängen bei mir deutlich mehr selbstgemachte Taschen... ;-)

    Und ich ziehe sie ihm auch tatsächlich auch viel lieber an als die gekauften, 1. weil man sich ja selbst auch immer über das selbstgemachte freut und 2. weil sie, wie du schon sagst sich schon sehr bewährt haben!!

    Ich wünsche Euch schon mal ein schönes Wochenende!!
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. hallo, ja das ist schon wahnsinn, wenn man einmal damit anfängt. ich finde es sehr schön, zu wissen, dass die meisten sachen von mir stammen. deine kleine sieht auch aus als würde sie sich pudelwohl fühlen :-)

    liebe grüße
    claudi

    AntwortenLöschen
  7. So eine schöne Kombi, sieht total chic aus. Ich wähle auch lieber eine Nummer Größer, die wachsen ja eh so schnell rein, und die Arbeit soll ja nicht nur für 14 Tage sein...
    lieber Gruß
    dodo

    AntwortenLöschen
  8. oh ja, selbstgemachte kleider für die kinder. das ist so toll!
    und ie jacke hatte es mir ja schon im frühjahr angetan, als du sie gezeigt hattest.

    gerade bei den kleineren kindern ist die (wie du sagst) vorausschauende größenwahl wirklich super und durch armbündchen passt trotzdem alles sehr gut.
    wir nutzen die jacken der kinder aus dem frühjahr auch im herbst erneut.

    der großen sind die selbstgemachten sachen außerdem emotional sehr wichtig. so hat sie immer etwas von mir dabei, wie sie sagt und ist eben, irgendwie, im mama gehüllt. kinder sind so unterschiedlich!

    liebste grüße

    halitha

    AntwortenLöschen
  9. Ja, das erfüllt ein Mutterherz mit Stolz. Ich mag meinen Kleinen auch sehr gern mit selbstgenähten Sachen. Und mittlerweile trägt er sie auch. Wir hatten da mal so eine Phase, wo ihm jedes blöde Shirt aus dem Discounter lieber gewesen wäre als ein liebevoll genähtes Einzelstück. Aber mittlerweile kommt er schon von allein und bringt Lieblingsteile, die zu klein geworden sind. "Mama, kannst du mir das wieder groß nähen?" Klar, kann ich :-)!

    Für mich habe ich auch immer die Vorsätze ganz viel selber zu nähen. Aber das ist viel schwieriger, vor allem wegen der Passform bei Gr. 42/44. Und ganz ehrlich, wenn ich dann so wie letzte Woche bei Hasi und Mausi ein Kleid für mich finde, das gefällt, super sitzt, aus schönem Material und erschwinglich ist, dann bestelle ich mir das zu Hause noch in 2 anderen Farben und bin sehr zufrieden. Alles geht eben nicht.

    Sei lieb gegrüßt von Kirstin
    (psst... in meiner Küche im groooßen Topf kocht gerade etwa, dass auch gelb wird (hoffentlich) und braun dazu bekommt. Zeige ich dann (hoffentlich) heute Abend)

    AntwortenLöschen
  10. Der schräge Reißverschluss ist schön! Und das leuchtende Gelb zu den dunklen Tönen sieht sehr gut aus. Klamotten für Kinder nähen, muss ich bewundern, eben weil sie ja auch wieder rauswachsen (im Vergleich zu Erwachsenen ;) Wobei es mir auch leichter fällt, für die Kinder zu nähen (also nur hi und da), als für mich. Vieleicht geht man lockerer ran ...

    Liebe Grüße . Tabea

    AntwortenLöschen
  11. Unglaublich, was Du alles nähst! Über Applikationen auf Flohmarktkleidern reicht mein Enthusiasmus leider nicht hinaus. Ich bin mir sicher, Kein Kind in Eurer Umgebung ist so individuell und kreativ angezogen wie dein kleiner Trotzkopf. Und wahrscheinlich auch nicht wie Du. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  12. Wow, die Jacke gefällt mir sehr. Jacken hab ich bisher noch keine genäht, ich mag keine Reißverschlüsse. Mal sehen wann ich mich traue.
    Ansonsten haben meine beiden kleineren Kids mittlerweile auch oft selbst Genähtes an. Sie tragen es zum Glück auch gerne.

    Herzliche Grüße, Mella

    AntwortenLöschen
  13. Ja, Kinderkleider zu nähen macht irgendwie mehr Spaß als für sich selbst zu schneidern. Vor allem wenn was so tolles dabei rauskommt wie diese tolle Jacke!
    Die erste Bibbojacke ist auch viel zu groß geraten und passt nun schon den zweiten Herbst.

    Liebe Grüße von Julia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte!