16.10.2012

Upcycling. Herbstausgabe.

Seit ich mein Kind kürzlich zur Blätterlese animiert habe, ist der Herbst auch in unsere Wohnung eingezogen. Jeden Tag kommen neue Blätter hinzu. In Schränken, Kisten, Körben, Schubladen, auf dem Boden - sogar im Einkaufslädchen sind sie käuflich zu erwerben. Wo ich gehe und stehe: Blattsalat (an Kastanien...) Schön finde ich es. Rührend irgendwie. Trotzdem musste ich heute ein wenig ausmisten und habe einen großen Blätterhaufen wieder in die Freiheit entlassen. Weil mich postwendend das schlechte Gewissen gepackt hat, zieren nun aber ein paar besonders schöne Exemplare die Balkontür. Zusammengenäht mit der Nähmaschine geht das ganz schnell. Sieht schön aus und ist obendrein noch vergänglich. Saisonale Dekokisten sind nämlich nichts für mich... In diesem Sinne, herbstliche Grüße!


Mehr Upcycling gibt es wie immer bei Nina. Und was heute sonst noch gewerkelt wird, versammelt sich hier. Sofern es etwas größere Kinder sind als meines, wäre es vielleicht auch eine schöne GRÜNZEUGidee.

Kommentare:

  1. Cool Idee die zusammen zu nähen. Hätte nicht gedacht das das geht. Werd ich vielleicht auch noch probieren.
    Lieber Gruß
    dodo

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marja,
    wenn Du wüßtest, WIE zeitgleich wir einander geschrieben haben. Ach. Mein Geheimnis *tüdelüüüüü* - es lüftet sich für Dich in ca. 2 Tagen. Aber bis dahin ...
    Also, ich finde Dein sich selbstzerstörendes Natur-Upcycling den langen Hammer und werde das auch machen. Super Sache. Auch hier gibt es keine Jahreszeitenkisten, allerdings eine Weihnachtskiste für den Baumschmuck, zugegeben.
    Und -obwohl ich keinen Plattenspieler und keine Platten mehr habe- ich hatte auch eine Hemmschwelle, sie zu verwursteln. Aber es waren ja zu diesem Zwecke gespendete Exemplare, das hat es erleichtert.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Weihnachtskiste darf jeder haben. Ich auch :-)
      Und Dein Geheimnis macht mich ziemlich wahnsinnig ;-)
      LG, marja

      Löschen
  3. Ich hab jetzt ernsthaft lange überlegt, was denn "Saisonale Dekokisten" sind...
    Nach Ninas Kommentar war mir dann klar: auch ich habe so etwas nicht :)
    Schön ist die Girlande geworden. LG, Annette.

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön sind deine 2genähten" Blätter geworden. Uiuiui, hör auf mit Saison-Deko-Kisten!!! Bei mir stapeln sie sich im Gegensatz zu dir haufenweise, mein Mann hat immer die Krise! Dann nehm ich mir vor, das ganze Zeugs auszumisten und kann mich trotzdem nicht dazu überwinden die Dinge fortzugeben. Irgendwie sind die ganzen Sachen trotzdem immer wieder mal im Einsatz, denn ich liebe es das ganze Haus zu dekorieren. Tja irgendwann vielleicht...
    Frage, wirfst du die selbstgebastelten Sachen von dir und deinem Kind am Ende jeder Jahreszeit weg? Ich hab so viele gebastelte Sachen ...
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein paar Dinge hebe ich auf, na klar... Es gibt einen Ordner für Bilder. Und eine Erinnerungskiste, in der wir später mal gemeinsam stöbern wollen. Aber da kommen wirklich nur ganz besondere Dinge rein. Der Rest wird früher oder später tatsächlich klammheimlich entsorgt. Wo soll ich das auch lagern? Meine Tochter ist noch nicht mal drei und ich könnte jede Woche eine Kiste füllen... Bisher wurde ich noch nie erwischt, wenn das mal der Fall ist, muß ich sicherlich ein Lager anmieten ;-) LG, Marja

      Löschen
  5. Die Girlande ist super, ich stell sie mir wunderschön vor am Fenster, vor allem, wenn die Sonne durchscheint. Ich bin gespannt, ob Du diese Woche noch ein BUNTE Idee für uns hast... :-) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte!