13.02.2013

Fanö. Schlägt Wellen. Me made Mittwoch.

Nach Picki Langstropp landete wieder ein Shirt nach Fanö auf meinem Nähtisch. Ein weiteres Kleidungsstück aus der geplanten Basicreihe. Gut kombinierbar sollte es sein. Zum Beispiel mit dem Rock aus der letzten Woche. Das Farbschema passt ganz gut. Das Shirt leider nicht so richtig: die breiten roten Abschlüsse schlagen hier und da Wellen oder stehen unschön ab. Sie waren eine Notlösung, weil ich das ursprünglich blaue und viel schmalere Halsbündchen drei Mal auftrennen musste. In der Folge war mir der Ausschnitt zu groß gewachsen, was ich mit dem breiteren Bündchen auszugleichen versuchte. Das sah so allein und wellig nicht mehr stimmig aus und brauchte ein (Wurschtel-)Pendant am unteren Saum. Die hintere Armkugel sitzt auch nicht ganz korrekt, warum auch immer. Soetwas war mir bei Fanö 1 und 2 nicht aufgefallen. Vielleicht muß ich mich erstmal vom entstandenen Nähfrust erholen und mich dann nochmal an sauberen Abschlüssen versuchen. Sind die überhaupt möglich mit solch einem breiten Bündchen? Es trägt sich aber sehr gemütlich. Ein Haus- und Hofshirt. Immerhin...


Schnitt: Fanö über Farbenmix
Änderungen: ohne Kräuselung, Ärmel und Saum verlängert.
Frust und Pannen: wie so oft, das Halsbündchen...

Zur Me Made Runde bitte hier entlang...


Kommentare:

  1. Mir gefällt Dein Shirt sehr gut. Schön schlicht. Aber dennoch ein Farbkleks.
    Zur Näh-Technik kann ich leider nicht viel beitragen, bei Jersey kenn ich mich nicht gut aus.
    Viele Grüsse

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marja! Steht dir gut, das Shirt! Schöne Farben, schöner Schnitt!
    Gruß aus Hamburg
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das Shirt auch sehr schön! Coole Farbe!

    Herzliche Mittwoch Morgen Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marja,
    also ehrlich gesagt, finde ich es ganz schön so :-)
    Durch das nicht ganz Exakte hat es einen auflockernden Charakter, als wäre es so gewollt! Aber ich verstehe, wie einen das wahnsinnig macht, wenn es nicht so läuft wie man will :-)
    Tipps hab ich Dir leider nicht dazu, aber ich drücke Dir die Daumen für die Verarbeitung Deines Nähfrustes :-)
    liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das Shirt klasse und seien wir mal ehrlich ein Shirt von so manchen Kleiderkaufhaus ist auch alles andere als perfekt.....darum Hut ab vor deinem Shirt.....und ich hoffe ich bekomme irgendwann auch mal sowas hin.....

    AntwortenLöschen
  6. Ach, ich finds schön so wie es ist! Das i-Tüpfchen sind die roten Akzente am Ärmel..

    Das der Schnitt hinten nicht passt, könnte an der Nichtraffung liegen. Du hast ja dann vorne mehr Stoff für denselben Armauschnitt ;)

    Sobald ich Bündchen annähe, stelle ich den Differentialtransport immer höher (auf 2-2,5) und vergrößere die Stichlänge (auf 2-3), da dürfte sich dann nichts mehr wellen. Probier es lieber auf einem Reststück aus. Vielleicht hast du das Bündchen auch einfach nur überdehnt? Auch hier gilt wohl wieder "Übung macht den Meister". Also musst du wohl oder über noch mehr Shirts nähen :)

    Liebe Grüße,
    Steffi


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi, danke für Deine Hinweise! Die Mehrweite für die Raffung im Vorderteil hatte ich komplett rausgenommen. Es ist wohl auch der Stoff, der mit seinem minimalen Elasthananteil doch elastischer fällt als von mir angenommen. Mich dünkt, dass der Anteil viel größer ist als angegeben. Inzwischen konnte ich mich (Übung macht den Meister) an einem zweiten Shirt versuchen. Das sitzt viel besser, weil es sich nicht so dehnt. Und sogar das Bündchen hat geklappt.
      Die Breite ist für ein Halsbündchen der herkömmlichen "Zubereitungsweise" schon kritisch. Der Bruch wird sich glaube ich auch mit viel Übung nicht schön anlegen. Ganz gewiß habe ich stellenweise (nämlich kurz vor Schluß) zu doll gedehnt - das hat eben beim zweiten Shirt viel besser und gleichmäßiger geklappt, was man erfreulicherweise auch sieht... LG, Marja

      Löschen
    2. Genau das wollte ich auch noch schreiben, manchmal liegt`s einfach am doofen Stoff! Mit der Zeit entwickelt man ein Gefühl für die "richtige" Dehnbarkeit. Ich habe mich stark auf die Hilco-Bündchen eingeschossen und schneide für den Halsausschnitt immer 4,5cm breit zu.

      Aber schön, wenn das zweite Shirt schon viel besser aussieht ;)

      LG, Steffi

      PS: Ich glaub du hast ein 10:34 Spam?! Moderierst du deine Kommentare?

      Löschen
    3. Ich lese die Kommentare per Mail. Mehr oder weniger zeitnah. Die Spams wurden bisher immer ganz zuverlässig aussortiert. Ohne dass ich nochmal prüfen musste. Heute nicht. Wird ohnehin immer mehr :-( Jetzt ist er weg... danke für den Tipp.

      Löschen
  7. ich mags gerne, dein shirt. und gewurschtel seh ich nicht. sieht nach lagenlook aus, was ich sehr gerne mag!
    lg, mi

    AntwortenLöschen
  8. Wellen hin oder her - es ist ein tragbares Shirt geworden und das bewundere ich sehr! Es grüßt amberlight

    AntwortenLöschen
  9. Dein HausundHofshirt gefällt mir sehr gut und ich werde, nach diesem Anblick hier, Fanö wohl nochmal eine Chance geben. Diesmal ohne Kräuselung.
    Deine Farbwahl ist großartig, echt schön!

    Liebe Grüße!

    Mlle Pfingstspatz

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde das hervorlugende Rot total witzig :) Schönes Shirt! Zum Bündchen kann ich nichts sagen, bin da selbst nicht so die große Meisterin ;-)

    AntwortenLöschen
  11. hübsch, das rot der bündchen blitzt an den ärmeln noch einmal hervor. ich mag dein shirt leiden. sieht wunderbar gemütlich aus.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  12. Ich find's schön ;-) (ich steh ja ein bisschen auf wurschtelig...) Lieben Gruß zur guten Nacht!

    AntwortenLöschen
  13. Wunderbar siehst Du drin aus!
    Sei liebst gegrüßt und fest gedrückt von Nina

    AntwortenLöschen
  14. du nähst so coole sachen. und ganz besonders mag ich deine farbzusammenstellungsentscheidungen.
    die tapire scharren in den startlöchern und freuen sich aufs congee-frühstück.
    liebe grüße °°°u.

    AntwortenLöschen
  15. ich hab ja so langsam die vermutung, dass du eigentlich alles tragen könntest, liebe marja, toll damit aussehen würdest - und das nicht zugeben willst;););)
    liebste grüße an dich von birgit

    AntwortenLöschen
  16. sieht klasse aus! ach, wenn ich nur gescheit nähen könnte… liebe Grüsse und eine gute Woche!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte!