06.02.2013

Mühsam nährt sich. Me Made Mittwoch.

Groß waren die Pläne. So klar die Vorstellungen und so erfrischend meine Motivation. Und doch: seit der Basic-Aktion geht es nur mühsam voran mit meinen eigenen Vorhaben. Eine Fanö hier und eine Fanö dort sind entstanden. Zwei weitere liegen hier zugeschnitten. Und alle sollen sie gut kombinierbar sein. Zum Beispiel mit diesem neuen Rock. Was die überlegtere Stoff- und Farbauswahl betrifft, bin ich schon gut voran gekommen. Auch sind die letzten entstandenen Stücke voll und ganz in den Alltag integriert und werden oft getragen. Einzig das Tempo, mit dem hier auch etwas für mich entsteht, dürfte gerne noch ein gutes Stück beschleunigen. So Kind und Kita bald beste Freunde werden, sind die Erfolgsaussichten aber gar nicht mal so schlecht. In diesem Sinne, wir sehen einander bald wieder. Im Kreise der Me Made Mittwoch Damen....

Schnitt: Amy von jolijou via Farbenmix 
Stoffe: Feincord in rot. Baumwollstoff in dunkelblau. Die Tascheninnenseiten aus rotem Vichykaro.

Kommentare:

  1. Genau der richtige Rock, der alles mitmacht, schön geworden!
    Grüsse
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Na, das sieht doch toll aus!!! Gefällt!!!!

    Liebe Grüße...Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Supertolle Farbkombination, genau meine....vielleicht sollte ich mich nochmal an Amy wagen, war so gar nicht mein Schnitt, gefällt mir aber immer so gut....Lieben Gruß Britta

    AntwortenLöschen
  4. Hi Süße! Ja, es dauert halt wirklich, bis man weiß, was man wirklich mag und dann halt im Allrag trägt! Mir gehts genauso. deine Kombi sieht total klasse aus, ich freu mich für Dich!

    lg von Daxi

    AntwortenLöschen
  5. Fesch! Die SToffwahl ist bezaubernd und es passt dir hervorragend!

    AntwortenLöschen
  6. sehr schön dein outfit und ein roter rock hat schon was! mit dem grauen ringelshirt dazu gefällt mir sehr gut!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  7. Hey, der sieht aber schön aus! Ich hab heut auch eine Amy drin :-)
    Sag mal, wie hast Du den unteren Rand gemacht? Ist der dunkelblaue Rand angenäht?
    liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,

      der Rand unten ist angenäht und liegt doppelt. LG, Marja

      Löschen
  8. Die Kombi ist spitze! Und das Röckchen ist ein Traum!
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  9. Schick schick Frau Spielpause! besonders in der Kombination mit dem genialen Streifen-Fanö, das dir im Vergleich zur Karovariante noch einen Ticken besser steht :)

    Ich brüte auch über meiner inoffiziellen SWAP-Garderobe und kriege lange nicht alles umgesetzt. Rock für Rock...

    Zu den Manschetten habe ich dir bei mir geantwortet, aber schau doch vielleicht nochmal in einer Kinderottobre bei einem Jungshemd oder so, da dürfte zumindest die Theorie erklärt sein ;)

    Na dann ist ja die Garderobe fürs Wochenende geklärt *lach*

    Liebe Grüße und einen schönen KiTa-Tag,
    Steffi



    AntwortenLöschen
  10. wunderschön. Bei mir steht Valeksa aus grünem Cord auf dem Plan.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Mir geht es ähnlich mit meinen Basic-Plänen; die letzten drei Stücke, die ich mir genäht habe, waren tatsächlich schon seit damals, seit dem Herbst, geplant... Jetzt plane ich dann lieber schon mal Frühlings- und Sommersachen :-) Aber lieber langsam nähen und dafür wirklich schöne und durchdachte Teile! :-)
    Deinen rot-blauen Rock find ich sehr gelungen und gut kombinierbar! Ha, und das Schnittmuster liegt hier schon bereit - es wird aber, "fürchte" ich, doch keine allzu kombinierbare Basic-Version werden...
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Ganz toll ist der Rock geworden! Schön schlicht und trotzdem alles andere als langweilig.
    Und ganz toll zum Oberteil mit rotem Bündchen :)
    Schööööön!
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  13. das rot steht dir sehr gut! und ich finde es schön, dass ich die farbe an den armbündchen wiederholt! das macht gleich ein ganzes gesamtoutfit aus einem einzigen kleidungsstück!

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  14. ein schönes röckchen! und bestimmt sehr kombinierfreudig! und kind+kita werden bestimmt freunde - geduld!
    lg, mi

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Farbkombi mit rot und dunkelblau. Das ist wirklich ein Kombiwunder und macht gute Laune! Da freuen wir uns schon auf weitere Stücke! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  16. Die Kombination gefällt mir sehr: Klare Farben und Formen und absolut alltagstauglich. Würde ich sofort auch anziehen (wenn es denn passen würde.

    LG U.

    AntwortenLöschen
  17. der perfekte Rock um ihn mit ganz vielen gedeckten Farben zu tragen und immer gut gekleidet zu sein :)

    AntwortenLöschen
  18. Die Kombination ist toll, der Rock ist sehr schön geworden.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  19. Ich denke mir immer: lieber wenige neue Teile, die dann aber mit Herzblut getragen werden und nicht ihr Dasein im Schrank fristen...
    Klar frustet es, wenn die eigenen Sachen nicht so schnell fertig werden, dafür ist die Vordreude um so größer :)

    Und es hat sich doch gelohnt! :)

    liebste Grüße Beate

    AntwortenLöschen
  20. Ja, hüpsch ist dein Rock ja trotzdem. Na da bin ich ja gespannt, wie es wird wenn das Kind sich an den Kindergarten gewöhnt hat.
    Vera

    AntwortenLöschen
  21. Der Rock ist klasse, Ich habe meinen auch gerade fertig genäht. Mein erster:)
    Sag mal kann man den Rock eigentlich auch komplett aus Jersey nähen- oder wirkt er dann nicht?
    Ich habe jetzt Feincord genommen- welche Stoffe gehen denn noch gut?
    Toller Rock!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Juliane,

      eine Jerseyversion kann ich mir weniger gut vorstellen, ich denke, dass die Falte dann unterginge. Ebenso di leicht ausgestellte A-Form. In jedem Fall müsste man den Schnitt dann in einer kleineren Größe nähen, aber ich würde die Finger davon lassen. Ich habe schon ein paar Amys genäht. Diese war die erste aus (sehr feinem, leichten) Cord. Sonst waren es immer sehr leichte Wollstoffe. Trotzdem etwas schwerer als einfache Baumwolle und weniger knitteranfällig und wie ich finde, sehr gut geeignet für den Schnitt. Ebenso nicht ganz so derbe Jeansstoffe. In den Designbeispielen hatte ich, so erinnere ich mich dunkel, mal eine aus Walk gesehen. Mein Versuch ging aber richtig in die Hose (auch, weil der Walk leicht dehnbar war und überall nur beulte...) und hat am Ende nur das Kind glücklich gemacht. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen und Du wirst Dir noch viele, schöne Röcke nähen :-) LG, Marja

      Löschen
  22. Das sind doch ganz wunderbare Basic-Stücke. Ein roter Rock. Mmmm, das schreibe ich mir gleich mal auf meine Liste ;-)

    Hab einen schönen Abend,
    Mond

    AntwortenLöschen
  23. Hübscher Schnitt, obwohl ich den wahrscheinlich noch um eine Hand breit kürzen würde. Toll, dass du trotz deinem trubeligen Alltag noch Zeit zum Nähen findest.
    Was das Frischkorngericht betrifft, hier die Antwort weitergeleitet:

    Hmm, also ganz genau diagnostizieren kann ich es nicht. Wir stellen unsere Kaffeemühle immer auf die gröbste Stufe ein, da kommt es relativ gleichmäßig raus. Ich nehme weniger Wasser als üblicherweise andere es tun glaube ich, da wir das ganz glitschige aus nicht mögen. Bei mir ist die Körnermischung höchstens gerade so bedeckt, eher noch weniger. Schleimiger wirds auch, wenn Quinoa oder Buchweizen enthalten sind, schau mal auf deiner Mischung nach. Ansonsten könntest du es auch mit einer noch geringeren Einweichzeit versuchen. Hafer beispielsweise weichen wir nur 10 Minunten ein. Aber so viel Biss, wie Haferflocken, die gerade erst frisch mit Milch übergossen werden, hat es nicht. Nüsse und Kerne sind natürlich ein prima Zusatz. Gute Versuche noch!

    LG,

    Nini

    AntwortenLöschen
  24. Amys sieht man ja viele, aber deine gefällt mir sehr gut! Schöne Stoffe, die sich da gefunden haben!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  25. oh, wie schön!
    ich glaub, jetzt find ich amy plötzlich doch super.
    hm, so schnell geht's :)
    alles liebe °°°u.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte!