13.08.2013

Dreh Dich

Dieses Tellerröckchen wirbelt mit uns schwungvoll durch den ganzen Sommer und war schon im bayerischen Kuhstall, am heimatlichen Badestrand, auf einer Bootsfahrt, auf einer Fahrradtour... Es hat einfach alles mitgemacht. Und das Beste: es kann sich drehen. Das ist in der Kita derzeit das Qualitätsmerkmal schlechthin für ein Kleidungsstück. Die Drehphase also - wir sind dort angekommen... 

Tellerrock. Oben ein Bündchen, unten mit Schrägband versäubert. T-Shirt nach Ottobre. Mehr dazu gab es schonmal hier.

Kommentare:

  1. Herrlich festgehalten. So ein wehender Rock, der sich munter dreht, der hat was - super!
    Nähst Du eigentlich alle Kleidung für Deine kleine Dame selbst? Ich bin ja immer ganz begeistert von den süßen Sachen. Da ich allein an einem Shirt 2 ganze Tage sitze, reichen mir 1-2 selbstgeschneiderte Dinge fürs Kind vollkommen aus. Auch wenn das Tochterkind davon natürlich gerne reichlich hätte ;-)

    Sonnige Grüße,

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, ich nähe tatsächlich vieles selber und es wird immer mehr. Ein paar Schnitte haben sich bewährt und diese kann ich inzwischen auch recht schnell an der Maschine umsetzen. Es gibt noch immer ein paar Kaufteile im Schrank, aber inzwischen sind sie tatsächlich in der Unterzahl. Ich gebe zu, es ist auch eine kleine (feine) Sucht geworden... Ohne Nähen mag ich mir meine Abende nicht mehr vorstellen ;-) Liebe Grüße, Marja

      Löschen
  2. Ich liebe dieses Röckchen (und das darin enthaltene Drehmädchen) und ärgere mich, dass ich das Tellerchen nicht fotografiert habe, als es einmal im "Vollkreis" vor mir lag... So schön! LG dmama

    AntwortenLöschen
  3. eine kleine derwischin in allerfeinstem tuch:)
    liebst birgit, die die ernsthaftigkeit von kindern bei nichternstem bewundert

    AntwortenLöschen
  4. Du Liebe! Der drehende Rock ist ganz wunderbar und das kleine Mädchen darin noch viel mehr!

    Ich hoffe, wir sehen uns bald einmal wieder!

    Fühl Dich umarmt und liebste Grüße!
    Sindy

    AntwortenLöschen
  5. oh, ich erinnere mich noch so gut: wie gern wollte ich als kind einen rock der sich zum teller auffaltet, wenn ich mich drehe. irgendwie ist es damit nie etwas geworden. vielleicht bekomme ich deshalb beim drehenzusehen so ein kleines feines sehnsuchtsgefühl. aber das macht froh.
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte!