23.09.2013

Höhlenleben

An diesem Szenario erfreue ich mich beinahe täglich. Beim Höhlenbau helfe ich noch. Das Einrichten der fertigen Hütte übernimmt Madame aber lieber selbst. Ich erinnere mich an meine eigenen Höhlen aus Kindertagen und möchte am liebsten mitspielen... Das Kind trägt: ein einfaches Basicshirt mit farbig abgesetztem Halsbündchen, faulen Bündchen an allen Säumen, einem sauber eingefassten Halsausschnittstreifen (genug geübt...) und einem weichen, eingenähten Größen- und Namsensschildchen. Dazu den Sommerrock über der Frühjahrshose. Dank der langen Beinbündchen nun gerade noch so passend. Mir geht ehrlich gesagt das Mutterherz über bei diesem Anblick...

In dieser Woche stehen beim Fräulein Rohmilch die Shirts im Fokus. Das trifft sich gut, denn wir müssen noch etwas aufstocken und kommen gerne gucken.

Kommentare:

  1. Mein Mutterherz auch! Ganz herzallerliebst, das Kind, die Kleiderkombination, die ordentlich hingestellten Hausschuhe. Hach...
    Höhlen stehen hier auch ganz hoch im Kurs und manchmal quetschen wir uns alle rein, was für ein Spass!

    Danke übrigens für diesen tollen Tipp: Bündchen für Faule, genial!

    Allerliebste Grüsse und einen wundervollen Start in die Woche ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebte es als Kind Höhlen zu bauen auch sooo sehr.
    Die Hose, die sie da trägt sieht übrigens auch urgemütlich aus!

    LG,

    Nini

    AntwortenLöschen
  3. So süss, deine Kleine in ihrer Höhle! Das mit dem Halsbündcheneinfassstreifen hatte ich auch mal irgendwann gelesen, und mich gerade kürzlich gefragt, wie das denn nochmal geht...danke fürs Erinnern ;-)
    Liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
  4. und mir das Omaherz..., so süß, und auch ich musste gleich wieder an eure Höhlenkonstruktionen denken..., Laken und Decken mit Büchern beschwert auf Bett und Schrank, oh... Lieben Gruß dmama (die erst gedacht hat, der 12tel Blick ist heute dran bei dir, aber so kann ich mich noch ein bisschen vorausfreuen...)

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schick ist deine Maus.:)))

    LG Madlen

    AntwortenLöschen
  6. Hach, das Mamaherz pocht!

    Ich rätsel grad...doch noch keine Betthöhle oder?! Ansonsten kommt mir das seeeehr bekannt vor...sämtliche Puppenkinder machen Mittagsschlaf auf dem Boden, neulich war jedes einzeln in einen Beutel gesteckt (als Schlafsack?), ein Hoch auf die Taschensammlung! als Räubertochtersitz dient der umgedrehte Bauklotzeimer...und schimpfen kann die kleine Erzieherin uiuiui.

    Herrlich kombiniert und doch schon wieder so lange Haare :)

    Fühlt euch gedrückt!
    Steffi

    PS: grad in Arbeit Fuchspuschen von Aennie, wär das was für Euch?



    AntwortenLöschen
  7. ach, so süß! ich habe das auch geliebt... leider konnte ich meine kleine damit noch nicht anstecken... danke, dass du mitmachst! ich freu mich!
    lg julia

    AntwortenLöschen
  8. Oja Höhle bauen ist bei uns auch gerade Thema. Der kleine Herr baut sich in der Kita mit seinen Freunden und zu Hause kleine Rückzugsorte. Nun habe ich einen Stabel Lacken zusammen gesucht. Diese werden nun eingefärbt und dem Bauarbeiter dann überreicht. Ich kenne es noch aus meiner Jugendzeit. Auch da habe ich in einer Höhle/Lager in meinem Zimmer geschlafen. Finde es nun toll wieder mit ihm ausleben zu dürfen :)
    mit Gruß
    NAncy
    KoBoldtDesign

    AntwortenLöschen
  9. unglaublich hübsch — du glaubst nicht, wie sehr die farben meinen augen schmeicheln.
    herzliche grüße (ja, friseurtermin, weil wir uns ohnedies schon schwer trennen und dann noch die gefahr, dass da etwas ganz und gar schiefgeht — obwohl: wir sind schon beim überlegen, ob wir den termin nicht vielleicht doch lieber absagen sollen, haha)

    AntwortenLöschen
  10. Ein wunderschönes Bild :D

    Grüßkens,
    Melissa

    AntwortenLöschen
  11. Höhlen standen bei uns auch immer schon hoch im Kurs. Mein Vater hat sie für uns in Schneeberge gebgraben und ich als Kind mit der Schaufel in einen Hang. Mein Sohn hat jahrelang das Wohnzimmer mit Decken dun Kissen, Kisten und Stühlen in eine Höhlenparadies verwandelt und auch heute noch baut er gerne Unterschlüpfe und richtet sich dort häuslich ein.
    Irgendwie muss dieses Bedürfnis uns Menschen im Blut liegen - sich eine Hütte bauen und in Höhlen leben...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Worte!